L-Carnitin für Gesundheit und Sport


Was ist L-Carnitin?
L-Carnitin ist eine Aminosäure, die trimethyliertes essentielle Rolle in vielen Bereichen des Körpers, einschließlich Fettsäure Translokation und Muskelfunktion spielt. Carnitin ist auch acetyliert in den Ester Acetyl-L-Carnitin (ALCAR) im Gehirn, Leber und Niere. ALCAR spielt auch eine Vielzahl von Funktionen im Körper, einschließlich der Erhöhung Acetylcholin Produktion und Stimulation der Protein und Membran Phospholipidsynthese. Oral verabreichtes L-Carnitin und ALCAR tiefgreifende Anti-Aging-und Nährstoff Neupartitionierung Eigenschaften, und die Auswirkungen der Ergänzung mit ihnen wurden ausgiebig in vielen Bereichen erforscht, darunter sportliche Leistungsfähigkeit, Gewichtsverlust, Behandlung von Alzheimer, Parkinson, diabetischer Neuropathie, Depression und viele andere neurologische Erkrankungen, die Behandlung von Alkoholismus, Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen, Insulinresistenz, und viele andere.

Was ist die beste Form von L-Carnitin?
Pharmakologisch genommen gibt es kaum einen Unterschied zwischen Ergänzung mit L-Carnitin und Ergänzung mit ALCAR. Dies liegt daran, ALCAR ist während oder unmittelbar nach intestinalen Zellaufnahme deacetyliert und anschließend eine bestimmte Menge an freiem Carnitin ist später reacetyliertem. Ebenso hat es sich, dass eine Supplementierung mit sowohl L-Carnitin und ALCAR Erhöhung Gewebespiegel beider Substanzen zeigt, und dass der Darm schafft signifikante Mengen an ALCAR aus Carnitin.

Welche Vorteile bietet L-Carnitin?
Herz-Kreislauf-Vorteile - Die carnitinen ein erhebliches Potenzial bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankung. Studien an Nagetieren mit L-Carnitin gesunken Triglycerid-und Cholesterinwerte und Schutz gegen Herzrhythmusstörungen und Ischämie gezeigt, und eine Studie mit ALCAR fand eine Umkehrung der altersbedingten Abnahme der mitochondrialen Funktion im Herzen. Eine Studie über die Drei-Jahres-Überlebensrate von Patienten mit dilatativer Kardiomyopathie mit L-Carnitin (n = 37) oder Placebo (n = 33) ergänzt fand ein Todesfall in der L-Carnitin-Gruppe und sechs in der Placebo-Gruppe und dem Schluss, dass L-Carnitin hatte einen erheblichen Einfluss. Eine weitere Studie über eine 10% ige Reduktion der kardialen Ereignissen nach Verdacht auf Herzinfarkt und andere Studien am Menschen gefunden haben, verringert Herzrhythmusstörungen, signifikante Verbesserung bei Patienten mit kongestiver Herzinsuffizienz und eingeschränkter Cholesterin und Triglyceride gefunden.

Verbesserte kognitive Funktionen - ALCAR spielt eine starke Rolle im Gehirn in vielerlei Hinsicht, und hat positive Auswirkungen in vielen Bedingungen, einschließlich Alzheimer und Parkinson. Studies in gealterten Nagern zeigen deutlich verbessert Gedächtnis und Lernfähigkeit, während Studien bei jüngeren Nagern eine ganze Reihe vielversprechender Wirkung zeigen als gut. Andere Nager Studien haben gezeigt, dass ALCAR signifikant schützt das Gehirn gegen eine Vielzahl von Belastungen, wie Ischämie und Reperfusions und mitochondriale Entkuppeln. Es schützt auch vor peripheren Nerventrauma, "fast eliminiert Neuronenverlust", und in vitro neuronalen Apoptose. ALCAR erhöht auch Dopamin-Spiegel, Aminosäuren, und Acetylcholin im Gehirn, sowie die Erleichterung cholinerge Aktivität.

Einer der primären Mechanismen zur verbesserten kognitiven Funktion und Anti-Aging-Eigenschaften mit ALCAR gesehen ist seine Fähigkeit, Oxidation und Entzündung zu verhindern. Verwalten ALCAR reduziert Lipidperoxidation, verhindert oder rückgängig viele altersbedingte Anstieg der Marker für oxidativen und entzündlichen Ereignisse in der Hirnrinde, reduziert Schäden an Nukleinsäuren (DNA / RNA) und Proteinen, und erhöht auch das Niveau der anderen Antioxidantien im Gehirn. Verwalten ALCAR verhindert auch mitochondriale Verfall, wieder erschöpft ATP-Spiegel, und stellt die Aktivität vieler Schlüsselenzyme, dass mit dem Alter abnehmen wie Carnitin acetyltranferase, mitochondriale Komplexe III und IV, Natrium-Kalium-ATPase und Glutathion-S-Transferase.

ALCAR Supplementierung wird auch durch viele positive strukturelle Veränderungen im Gehirn sowohl in der jungen und der alten begleitet. Es stimuliert nerve growth factor (NGF) Bindung und Nager Studien zeigen deutlich mehr regenerative Elemente und reduzierte degenerative Elemente. Eine Studie, die die Regenerationsfähigkeit der myelinisierten Fasern bei jungen und alten Ratten festgestellt, dass ALCAR deutlich erhöht die Dichte der Regeneration myelinisierten Fasern (RMF) und erhöht die Dichte von Axon Durchmessern sowohl sowie Reduzierung degenerative Elemente und weitere Studie an Ratten gemessen mit ALCAR gefunden erhöhten synaptischen numerischen Dichten und Verbesserungen in der Energieversorgung an Nervenenden in jungen und alten Ratten, sowie 10-20% Anstieg der Synapsen kleiner als 0,08 Mikron.

Verbesserte Hör-und Sehbehinderungen Funktion - Zwei Tierstudien zeigen eine signifikante Reduktion der Lärm-induzierten und altersbedingte Hörverlust mit ALCAR. Eine gemessene äußeren Haarzellen (OHC) Dichte nach drei Wochen der Lärmbelastung und fand weniger als 10% Reduktion mit ALCAR im Gegensatz zu 60% mit Placebo und lärmbedingte Schwelle Verschiebungen waren weniger als 10 dB in der ALCAR Gruppe im Gegensatz auf 30-35 dB unter Placebo. Ein sechs-wöchigen Studie mit älteren Ratten gefunden ALCAR um Hörschwellen durch hochreguliert Funktion der Mitochondrien und reduziert oxidativen Stress zu verbessern.

Verbesserungen in der visuellen Funktion wurden auch bemerkt. Eine Studie an Meerschweinchen fand eine Verbesserung der Ausrichtung auf okuläre Reaktionen und Verbesserung der optischen Nerv Wachstum und vermutet, dass ALCAR kann Sehfunktion zu erhöhen. In vitro, ALCAR verhindert auch die Bildung von advanced glycation Endprodukte (AGEs) im Auge, die eine bekannte Ursache der Makuladegeneration sind.

Reduziert Stress und Depression - Bei Ratten, schützt ALCAR gegen die Rückgänge in Dopamin und Testosteron, die normalerweise auftreten, nachdem die Exposition gegenüber akuten und chronischen Stress und verringert anderen Markern von Stress und keine Toleranz entwickelt zu diesem Zweck. Vorläufige Studien am Menschen in der ältere Menschen und Menschen in der Behandlung von bestimmten Bedingungen deuten auf eine Reduktion der Depression und Müdigkeit und eine Verbesserung der Lebensqualität.

Welche Anwendung ist L-Carnitin?
Die carnitinen sind hervorragende Ergänzungen für Sportler, sowie alle, die sehen und fühlen ihr Bestes will. Untersuchungen sowohl mit ALCAR und L-Carnitin haben gezeigt, dass sie starke Nährstoff Neupartitionierung Wirkungen haben, und es gibt einige Studien, die zeigen, dass L-Carnitin kann die sportliche Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

In einer Studie wurden beide jung und alt Ratten mit ALCAR ergänzt und verglichen mit gleichaltrigen Kontrollen. Nährstoff Partitionierung und Muskelmasse und Funktion zählten zu den Faktoren gemessen. Körpergewicht unterschieden sich nicht signifikant zwischen den beiden Gruppen, aber es gab starke Unterschiede in der Fett-Protein-Verhältnisse. Der junge Ratten ALCAR hatte etwas höhere Körpertemperatur Protein-Ebene (statistisch nicht signifikant) und signifikant weniger Körperfett, während die alte Ratten ALCAR hatte viel hohe Körpertemperatur Protein-Ebene und die gleiche Menge an Körperfett. ALCAR kann besonders nützlich sein für ältere Menschen, wie eine Ratte Studie fand heraus, dass die langfristige Verwaltung die schrittweise Erhöhung der Größe der Fettzellen, die normalerweise tritt mit zunehmendem Alter verhindert.

Eine andere Studie hat die Auswirkungen von Carnitin (0,68 g) und Cholin (0,94 g) Supplementierung auf den Fettstoffwechsel bei gesunden Frauen. In den Behandlungsgruppen, verringert Körperfett 0,7-1,3% über 35 Tage (wie keinen Unterschied in der Placebo-Gruppe dagegen). Sie fanden ebenfalls heraus, dass, wenn die ergänzten Gruppen ausgeübt, die Fähigkeit, Fett als Energiequelle nutzen Substrats erhöht (5). Tierstudien haben auch L-Carnitin gezeigt, Übergewicht zu reduzieren und die Stickstoff-Verwertung. Allerdings gab es ein Humanstudie bei moderat übergewichtigen Frauen vor den Wechseljahren, in denen kein Gewichtsverlust oder Neupartitionierung Effekt mit L-Carnitin gefunden wurde.

Bei der Betrachtung der Auswirkungen der carnitinen auf die sportliche Leistungsfähigkeit, wir müssen nicht mehr so ​​sehr auf Tierstudien. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass L-Carnitin die sportliche Leistungsfähigkeit bei Menschen mit Herzproblemen oder eingeschränkter Belastbarkeit, sowie Personen erholt sich von Hämodialyse verbessert. Allerdings ist der Einfluss auf die sportliche Leistungsfähigkeit bei gesunden Personen weniger klar.

L-Carnitin auf jeden Fall ändert sich die Reaktion und Auswirkungen von Bewegung, wie durch eine verminderte Muskelkater belegt und verringert Pyruvat und Laktat-Konzentrationen und höhere ALCAR Konzentrationen post-exercise, sowie Studien, die zeigen es, die Nutzung von Fett als Energiequelle während des Trainings zu erhöhen. Eine Studie mit L-Carnitin L-Tartrat zeigte auch sie positiv beeinflussen viele Marker der Erholung von Squat Übungen.

Die reale Welt Effekt davon ist nicht abschließend bekannt und zwei aktuelle Bewertungen erwähnt, dass weitere Studien durchgeführt werden, bevor die Wirkung auf gesunde Personen ermittelt werden kann. Unabhängig von der gegenwärtigen Mangel an menschlichen Studien, die eine bestimmte leistungssteigernde Wirkung, die Nährstoff-Partitionierung Eigenschaften und verbesserte Rückgewinnung allein machen Carnitin eine lohnende Ergänzung, und es gibt auch viele zusätzliche Vorteile.

Wie funktioniert Carnitin?
Carnitin die primäre Aufgabe ist es, bei der Regulierung des Zellstoffwechsels, und es arbeitet eng mit Coenzym A in einer Vielzahl von Reaktionen. Es ist für die Fettsäure-Oxidation erforderlich, und dies ist der primäre Grund für theoretische verbesserte Trainingsleistung, wie verbesserte Fettsäureoxidation Muskelglykogen erhalten wird und zu verbessern ATP Produktion. Es wurde vor kurzem bestätigt, dass ergänzende Carnitin langkettige Fettsäure-Oxidation bei gesunden Personen erhöht, ohne Carnitin-Mangel, die Bereitstellung von mehr Beweise für einen leistungssteigernden Vorteil. Verbesserte Fettsäureoxidation und Zellstoffwechsel ist auch der vorgeschlagene Mechanismus der Aktion für die Nährstoff-Partitionierung Vorteile.

Zusätzlich ist ein potentes Antioxidans Carnitin (insbesondere in Kombination mit ALA) und es gibt Hinweise, daß es Trainingsleistung aus diesem Grund erhöht. Eine russische Studie ergab, dass sowohl L-Carnitin und ALCAR Laufgeschwindigkeit und Ausdauer trainierten Tieren erhöht, und dass die Zunahme war proportional zu ihrer antioxidativen Aktivität. Ein weiteres starkes Antioxidans ist Melatonin und ALCAR hat auch gezeigt, dass Melatonin erhöhen.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen?
Carnitin hat keine Toxizität, Teratogenität, Kontraindikationen oder Drogen interagions. Es gibt sehr wenige Nebenwirkungen, die mit Carnitin Nutzung verbunden sind, und keine ernsten Nebenwirkungen berichtet worden. Einige Benutzer berichten, Übelkeit oder Stimulation, aber diese sind in der Regel vorübergehend und verschwinden mit der Zeit. Es gibt auch viele anekdotische Berichte von mehr lebhafte Träume.

Wie soll Carnitin genommen werden?
Die typische Dosierung für Carnitin 1-4 g / Tag. Eine Studie über die Pharmakokinetik von oralem L-Carnitin in menschlichen Probanden fanden keine Unterschiede im Plasma Carnitin nach 2 g vs 6 g, was darauf hinweist, dass 2 g bereits mehr als die sättigbare Dosis. Die Halbwertszeit des 2 Gramm Dosis betrug 6,5 Stunden, und so würde dies bedeuten, dass die ideale Dosierung wäre 1-2 Gramm 2-3 mal täglich, obwohl viele Studien vorteilhaften Wirkungen mit nur 0,5 bis 1,5 Gramm pro Tag anzuzeigen.


L-Carnitin Kapseln hochdosiert können Sie in folgendem Shop kaufen:
L-Carnitin Kapseln